Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Wer aber ist dieser?

07.11.2020 bis 07.11.2020

Entstehungsgeschichte und Theologie des Markusevangeliums 

Obgleich Markus seinen Lesern von Anbeginn an klar macht, dass
Jesus in seinem Evangelium „Christus“ und „Sohn Gottes“ ist (vgl.
Mk 1,1), sind sich die Personen im Text über die Identität Jesu nicht
im Klaren. Von Zeit zu Zeit stellen sie sich die Frage: „Wer ist dieser
Mensch?“ (Mk 2,7; 4,41 u.ö.). Jesus seinerseits unternimmt nichts,
um seinen Zuhörern zu helfen, sondern verbietet sogar jenen, die ihn
erkennen, über Ihre Erkenntnis zu sprechen.
Was bezweckt der Evangelist damit? Was verbirgt sich hinter dem sogenannten
„Messiasgeheimnis“? Da das Markusevangelium der Begleiter
durch das mit dem 1. Advent beginnende neue Lesejahr sein
wird, gehen wir diesen und ähnlichen spannenden Fragen an diesem
Studientag nach. Dabei wird das Markusevangelium in den zeitlichen
Kontext seiner Entstehung eingeordnet und neben einer Einführung
in den Aufbau und die Aussageabsicht des Evangelisten, werden einzelne
Lesungstexte in den Blick genommen.
In Kooperation mit Forum Schmerlenbach e. V. und Martinusforum e. V.

Referent: Prof. em. Dr. Martin Ebner, Exeget und Autor

Weiterführende Informationen

Veranstaltungsort

Martinushaus Aschaffenburg

Zeitraum
Beginn:  07.11.2020 | 09:09 Uhr
Ende:  07.11.2020 | 17:00 Uhr

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung