Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Internationale Wochen gegen Rassismus

Zeichen gegen Rassismus setzen

Aschaffenburg (POW/bv) Caritas und Martinushaus Aschaffenburg beteiligen sich mit großen Bodenaufklebern an der Aktion „Vorsicht Vorurteile! Wir setzen Zeichen gegen Rassismus“.

Sie ist Teil der Internationalen Wochen gegen Rassismus, die noch bis Sonntag, 28. März, begangen werden. Für Donnerstag, 18. März, hat das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend einen Aktionstag ausgerufen, bei dem die Aufkleber an öffentlichen Plätzen und in Einrichtungen für Aufmerksamkeit sorgen sollen. Mit Aufschriften wie „Vorurteile sind wie dieses Banner: Überall und echt störend“ oder „Zu viele gehen einfach über mich hinweg“ sollen die Bodenbilder das Bewusstsein für den Rassismus im Alltag wecken. Alle sind dazu aufgerufen, die Impulse auch in den sozialen Medien zu teilen. Neben dem Martinushaus und anderen städtischen Gebäuden wurden einige dieser Aufkleber auch in der Aschaffenburger Innenstadt geklebt. Koordiniert wird die örtliche Aktion vom Aschaffenburger Stadtjugendring. Burkard Vogt hat die jungen Leute gefragt, was sie sich davon erhoffen.  

Den Radiobericht finden Sie unten als Download!

Weitere Informationen zur Aktion gibt es im Internet unter www.caritas-aschaffenburg.de/aktuelles/nachrichten und unter www.stiftung-gegen-rassismus.de

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung