Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Wallfahrt mit besonderer Note

Seit 30 Jahren gibt Joachim Zobel aus Straßbessenbach der Adventswallfahrt der Diözese Würzburg nach Altötting eine besondere Note. Bei seiner ersten Wallfahrt 1982 hatte er eher spontan eine kleine Kapelle zusammengestellt, die Unterwegs zur Unterhaltung aufspielte.

Daraus ist mit der Zeit eine Tradition geworden und inzwischen ist die Wallfahrt ohne die Begleitung durch die Musiker vom Musikverein Edelweiß Straßbessenbach unter der Leitung von Joachim Zobel fast nicht mehr vorstellbar. Dafür wurde ihm von der Diözese Würzburg gemeinsam mit der bischöflichen Administration Altötting bei der Wallfahrt 2011 eine Ehrenurkunde überreicht. Jetzt verlieh ihm Bischof Friedhelm Hofmann dem Leiter der Musikkapelle dazu noch die Ehrennadel der Diözese Würzburg. Gemeinsam mit Domkapitular Christoph Warmuth vom Seelsorgeamt lobten er den Einsatz Zobels für die Wallfahrt, die jährlich von bis zu 600 Pilgern begleitet würde. Die musikalische Gestaltung hätte am Erfolg der Wallfahrt einen großen Anteil, lobte Hofmann. Darüber hinaus haben die Musiker rund um Zobel die als "Trinkgeld" für die Musiker gedachten Spenden von inzwischen über 40.000,-- Euro für gute Zwecke weiter geleitet..

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung