Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Schloss Johannisburg in Aschaffenburg

Vorpremiere von "Gelobt sei Gott" in Aschaffenburg

Noch vor dem offiziellen Kinostart am 26. September zeigt der Martinusforum e.V. im Rahmen seiner Reihe focus:film den französischen Spielfilm „Gelobt sei Gott“ bereits am 16. September um 19.30 Uhr im Aschaffenburger Casino-Kino. Der Film von Francois Ozon, der bei der Berlinale in diesem Jahr mit dem "Silbernen Bären" ausgezeichnet wurde, basiert auf einem realen Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche in Frankreich. Er zeigt den schwierigen Prozess der Aufarbei¬tung vor allem aus Opferperspektive und stellt die Frage nach der Mitschuld der Kirchenleitung.

Für ein sich anschließendes Gespräch haben Martin Pfriem von der Koordinierungs- und Fachstelle Prävention sexualisierte Gewalt der Diözese Würzburg und eine Beraterin des Aschaffenburger Vereins SEFRA zugesagt. Moderiert wird der Abend von Dr. Jürgen Schwab und Burkard Vogt.
Kartenreservierung im Casino ist möglich unter 06021-451077-2. Die Eintrittskarte kostet 8,00 €.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung