Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Weihnachtsbrauchtum

Vom Ochs und Esel in der Krippe

Es ist Weihnachtszeit und in vielen Häusern und Kirchen kann man sich das Geschehen im Stall von Bethlehem anschauen. Denn bei uns gibt es ja die Tradition der Krippe – also die Darstellung der Weihnachtsgeschichte mit Menschen- und Tierfiguren.

Man nimmt an, dass die erste richtige Weihnachtskrippe bereits 1562 von Jesuiten in Prag aufgebaut worden sind. Sie zeigen in der Regel einen Stall, das Jesuskind, oft auch Maria und Josef und die Hirten. Die haben meist Schafe dabei … aber es gibt noch zwei weitere Tiere, die in der Regel nicht fehlen dürfen. Burkard Vogt wollte mehr darüber wissen und hat sich dazu zusammen mit Michael Pfeifer vom Referat für Verkündigung und Liturgie der Diözese Würzburg im Stall zu Bethlehem umgesehen.

Den Radiopodcast finden Sie unten als Download.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung