Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Projekt gegen die Verdrängung

Ein Projekt gegen das Verdrängen – so könnte man die Veranstaltungsreihe „Hinübergehen“ bezeichnen, die dieses Jahr bereits zum dritten Mal in Aschaffenburg stattfindet. In einem großen Reigen von fast vierzig Einzelveranstaltungen werden zwischen Mitte Oktober und Ende November die Themen Sterben, Trauern, Bestatten und Gedenken aufgegriffen.

19 Veranstalter, darunter die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen, das Martinusforum, die Volkshochschule und die katholische Klinikseelsorge beteiligen sich an diesem Projekt. Neben Führungen und Vorträgen gibt es auch Gottesdienste und Konzerte, die sich dem Themenfeld auf unterschiedlichste Weise nähern. Ein besonderer Schwerpunkt hat sich in diesem Jahr durch die neu gegründete Palliativklinik in Aschaffenburg ergeben. Sie wird sich und ihr Programm in mehreren Veranstaltungen präsentieren.
Ein ausführliches Programm finden sie hier unter www.aschaffenburg.de

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung