Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Osterbrauchtum

Eine Osterkerze entsteht

Zum Osterfest gehören Ostereier, Osterhasen, Osterbrot und Osterferien. Und dann ist da noch die Osterkerze – denn sie spielt eine ganz wichtige Rolle bei den Auferstehungsgottesdiensten, die klassischer Weise in der Nacht zum Ostersonntag oder in den frühen Morgenstunden gehalten werden.

Denn das Licht der Osterkerze soll den auferstandenen Christus symbolisieren, der unsere Dunkelheit hell gemacht hat. Und weil diese Kerze eine so besondere Aufgabe hat, unterscheidet sie sich schon bei ihrer Herstellung von anderen Kerzen. Burkard Vogt hat sich in der Aschaffenburger Kerzenfabrik Wachs-Wenzel zeigen lassen, wie so eine Osterkerze gemacht wird.

Den Radiobericht in zwei Teilen finden Sie unten als Download!   

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung