Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Ökumene

Ein etwas anderer Stadtrundgang

Am Freitag, den 18. Juni führen Christoph Schlämmer von der Caritas, Wolfgang Grose von der Diakonie und Burkard Vogt vom Martinusforum e.V. mit 24 Teilnehmerinnen an Orte und zu Themen in Aschaffenburg, an denen man sonst eher achtlos vorübergeht.

Stationen waren der Bahnhof, das Obdachlosenheim, das Franziskanerkloster, der Marktplatz, der Eine Welt - Laden und das Martinushaus.
Überall gab es Informationen darüber, wie schwierig das Leben für manche unserer Mitmenschen sein kann. Der Fokus lag dabei auf den Hoffnungszeichen und der Frage, wie und wo diesen Menschen geholfen wird. Eine wichtige Erkenntnis: Nicht wegschauen ist der Anfang, wenn sich die Verhältnisse verbessern sollen.
Der ökumenisch organisierte Rundgang soll im September noch einmal angeboten werden.

Mehr Bilder gibt es hier: https://www.facebook.com/martinushaus/photos/pcb.1786844111488609/1786836438156043