Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Kirchengeschichte

Das Geheimnis der Maria-Schnee-Kapelle

Am kommenden Mittwoch, den 5. August, feiert die Katholische Kirche ein besonderes Fest: Das Maria Schnee – Wunder. Tatsächlich soll es am 5. August des Jahres 353 in Rom geschneit haben – was ja wirklich an ein Wunder grenzt.

Nun gibt es weit weg von Rom in der Aschaffenburger Stiftsbasilika eine Maria-Schnee-Kapelle, die mit diesem Ereignis zusammenhängt. Burkard Vogt hat sie anlässlich des anstehenden Festtages mal aufgesucht – und dort keinen Schnee gefunden, dafür aber ein prächtiges Marienbild mit einer ungewöhnlichen Geschichte. Mit dem Stiftspfarrer hat er darüber gesprochen, was es mit der Kapelle, dem Schnee und diesem Bild auf sich hat.  

Den Radiobericht finden Sie unten als Download

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung