Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Weltladen in Aschaffenburg

40 Jahre für die faire Sache

Die achtziger Jahre – das waren noch Zeiten. Viel kann einem dazu einfallen: Helmut Kohl wird Kanzler, die Atomkatastrophe von Tschernobyl, der Nato-Doppelbeschluss, die Grünen gründen sich … In Aschaffenburg war 1981 auch das Jahr, in dem Fairness Einzug hielt in die Geschäftswelt: Der Weltladen – damals noch mit dem Namen „Dritte-Welt-Laden“ - wurde gegründet.

Und es gibt ihn immer noch, auch wenn der Name inzwischen ein bisschen anders lautet. Dieses Jahr kann die Initiative ihr 40igjähriges Jubiläum feiern. Burkard Vogt hat sich mit der langjährigen Mitarbeiterin Andrea Neukamm über den Werdegang des Projekts unterhalten. Und von der ehrenamtlichen Mitarbeiterin Moni Schmitt wollte er wissen, warum sie gerne da mit anpackt.

Die beiden Radioberichte finden Sie unten zum Download!

Den Laden finden Sie in Aschaffenburg in der Treibgasse 3. Im Internet gibt es Informationen unter www.weltladen-aschaffenburg.de

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung